Stabiler US-Fahrzeugmarkt erwartet

(Akron/Tire Review) Die National Automobile Dealers Association (NADA) der Vereinigten Staaten geht davon aus, dass sich der Absatz von Pkw- und so genannter Light Trucks 2007 im Großen und Ganzen stabil entwickeln und wie schon 2006 wieder bei etwa 16,5 Millionen Einheiten liegen wird. Als Gründe für diese Prognose nennt Paul Taylor, Chief Economist der NADA, Faktoren wie eine starke US-Wirtschaft sowie viele neue Fahrzeugmodelle und das zunehmende Angebot vor allem kraftstoffsparender Autos. „Alle Anzeichen deuten auf ein weiteres solides Jahr bezüglich des Absatzes neuer Pkw und Light Trucks hin“, ist sich Taylor sicher.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.