Bridgestone präsentiert ersten 4×4-Run-Flat-Reifen auf BMW X5

Für den neuen BMW X5 hat Bridgestone den ersten 4×4-Run-Flat-Reifen des Unternehmens entwickelt. In konzentrierter Entwicklungsarbeit wurde die Bridgestone-eigene Run-Flat-Technologie (RFT) mit der Reifentechnologie für Sport Utility Vehicles (SUVs) zusammengeführt und weiterentwickelt. Der trotz seiner gewachsenen Außenmaße äußerst agil wirkende neue BMW X5, der neben einer optionalen dritten Sitzreihe etliche neue Funktionen und Fahrhilfen aufweist, lasse sich sehr sportlich fahren, schreibt der Reifenhersteller. Dank dynamischer Stabilitätskontrolle (DSC), automatischer Stabilitätskontrolle (ASC), Antiblockiersystem (ABS), Bergabfahrhilfe (HDC), dynamischer Bremsenkontrolle (DBC), Kurvenbremsunterstützung (CBC), dynamischer Traktionskontrolle (DTC) und Anhänger-Stabilitätskontrolle rolle das vom Hersteller als „Sport Activity Vehicle“ bezeichnete Fahrzeug ohne Schwächen und mit großem Spaßfaktor für den Fahrer auf der Fahrbahn.

Für den X5 folgte BMW seiner Maxime, alle neuen Modelle mit Notlaufreifen auszurüsten. Nachdem bereits viele BMW-Modelle der vergangenen Jahre auf Bridgestone stehen, wurden auf Basis des SUV-Profils Dueler H/P Sport ein 19-Zoll- und ein 20-Zoll-Reifen mit asymmetrischem Laufflächenmuster entwickelt, „der die hervorragenden Eigenschaften des X5 am Reifen adäquat umsetzt und auf die Straße bringt“, so Bridgestone weiter. Als erster 4×4 Run-Flat-Reifen von Bridgestone biete der Dueler H/P Sport RFT die „gleichen ausgezeichneten Fahreigenschaften bei nassen und trockenen Fahrbahnbedingungen, die gleiche präzise Lenkbarkeit und den gleichen Komfort wie die Versionen ohne Notlaufeigenschaften, die von Automobilherstellern, Autofahrern und in Testberichten immer wieder mit Lob bedacht werden“.

Die Run-Flat-Version füge dieser erstklassigen Leistung ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitselement hinzu. Die verstärkten Seitenwände des Reifen garantierten eine sichere Weiterfahrt auch bei Luftdruckverlust und vermieden damit das unter Umständen lebensgefährliche Platzen des Reifens. Didier Schneider, Vice President Erstausrüstung bei Bridgestone Europe, freut sich, dass „ein Meilenstein der Automobiltechnik, der den neuesten Stand der Sicherheitssysteme repräsentiert, mit Bridgestone-Reifen ausgestattet ist“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.