Neuer Studiengang mit Schwerpunkt Kraftfahrzeugtechnik

Die Universität Bremen hat zwei neu gestaltete Bachelor- und Masterstudiengänge eingeführt. Diese ermöglichen Kfz-Meistern, Kfz-Mechanikern mit Abitur, Absolventen von Berufsoberschulen und Fachhochschulingenieuren des Maschinenbaus oder der Elektrotechnik ein Universitätsstudium zum Berufsschullehrer, so die Universität Bremen laut Auto Service Praxis. Erreicht werden könne der Abschluss „Master of Education“ (Lehramt an beruflichen Schulen; gewerblich-technische Wissenschaften), u. a. mit dem Schwerpunkt Kraftfahrzeugtechnik. Das Studium dauert je nach Vorbildung mindestens vier Semester und sei bundesweit anerkannt. Der Studiengang sei so konzipiert, dass neben den pädagogischen und gewerblich-technischen Inhalten ein frühzeitiger Kontakt mit Schülern, Schulen und anderen Bildungsträgern sowie der neuesten Kfz-Technik gegeben ist. Umgesetzt werde das Konzept durch die Kooperation mit Berufsschulen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.