Beitrag Fullsize Banner NRZ

Max Nagl siegreich auf Pirelli „Scorpion MX“

Beim 24. „Mantova Starcross“ lag der auf Pirelli-Reifen des Typs „Scorpion MX“ startende Max Nagl vom Rennteam KTM-Sarholz in allen drei Läufen ganz vorne und konnte sich damit den Gesamtsieg sichern. Der amtierende internationale deutsche Motocross-Meister gewann mit einem fünften, ersten und zweiten Platz in den drei Läufen die Tageswertung in der Klasse MX1. Und es wäre sogar noch mehr drin gewesen: Im ersten Lauf stürzte Nagl an der steilsten Stelle des Kurses, konnte trotzdem aber noch den fünften Platz erreichen, der den Grundstein für den späteren Gesamtsieg legte. Mit diesem Erfolg auf der Sandstrecke im norditalienischen Mantua (Mantova) hat der 19-Jährige seine Ambitionen für bald beginnende WM-Saison im Motocross unter Beweis gestellt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.