WABCO soll eigenständig werden

Wie die American Standard Companies Inc. jetzt bekannt gegeben hat, plant das US-amerikanische Unternehmen seine drei Geschäftsbereiche – Bad-/Kücheneinrichtungen, Heizung/Klima sowie die unter dem Namen WABCO (steht für Westinghouse Air Brake Company) zusammengefassten Aktivitäten im Automotive-Segment – in separate Unternehmen zu überführen. Während man sich im Zuge dessen von der Sparte Bad-/Kücheneinrichtungen trennen will, soll WABCO als eigenständiges Unternehmen und damit losgelöst vom bisherigen Mutterkonzern an die Börse gebracht werden.

Für das vergangene Geschäftsjahr beziffert die American Standard Companies Inc. den Umsatz der Sparte WABCO, zu deren Portfolio hauptsächlich elektronische Brems- und Fahrzeugregelsysteme sowie Federungs- und Antriebssystemen für Nutzfahrzeuge, aber auch das gemeinsam mit Michelin entwickelte Reifendrucküberwachungssystem IVTM (Integrated Vehicle Tire Pressure Monitoring) speziell für Nutzfahrzeuge gehören, mit zwei Milliarden US-Dollar. Für die beiden anderen Bereiche werden 2,4 Milliarden US-Dollar (Bad-/Kücheneinrichtungen) bzw. 6,8 Milliarden US-Dollar (Heizung/Klima) genannt. Geplant ist, die WABCO-Ausgliederung und den Verkauf der Unternehmenssparte Bad-/Kücheneinrichtungen bis zum Herbst abgewickelt zu haben.

„Wir glauben, dass die Aufteilung von American Standard in drei auf die jeweiligen Märkte fokussierte Einzelunternehmen zu einem höheren Shareholder Value als unter der derzeitigen Struktur führen wird. Die Divisionen haben die Größe, globale Reichweite, Führungsposition sowie das organisatorische Talent, um als separate Firmen auch weiterhin erfolgreich operieren zu können“, ist Fred Poses, Chairman und CEO bei der American Standard Companies Inc., überzeugt. Er geht davon aus, dass es durch die Abspaltung der Unternehmensteile zu keinen Änderungen für die bei WABCO Beschäftigten kommen wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.