E-Reporter 2007 gesucht

Auch in diesem Jahr startet Reifenhersteller Bridgestone wieder seinen europäischen E-Reporter-Wettbewerb für Studenten im Alter zwischen 18 und 30 Jahren, mit dem talentierte junge Journalisten gefördert werden sollen. Diesmal werden insgesamt sieben Finalisten eingeladen, bei einem europäischen Grand Prix dabei zu sein, um über die GP2-Serie zu berichten, die das Unternehmen als Sprungbrett für die Formel 1 sieht. Schriftliche Bewerbungen zur Teilnahme an dem Wettbewerb können ab sofort unter www.bridgestone-eu.com/e-reporter eingereicht werden. Bewertet werden diese dann von einem Gremium internationaler Medienvertreter, das sich aus dem Formel-1-Kommentator James Allen vom Fernsehsender ITV, Tony Jardine von Sky Sports, dem Redakteur der britischen Fachzeitschrift Motorsport News Jim Holder der Pressesprecherin von Bridgestone Motorsport Rachel Ingham und dem Medienmanager der GP2-Serie Will Buxton zusammensetzt.

„Ich habe den Wettbewerb schon im vergangenen Jahr unterstützt und die meisten der Finalisten persönlich getroffen. Ich freue mich, auch 2007 wieder mit in der Jury sitzen zu dürfen. Denn ich halte es für wichtig, der Branche etwas zurückzugeben. Und ich glaube, Bridgestones E-Reporter-Wettbewerb ist eine hervorragende Gelegenheit für junge Journalisten, um Praxiserfahrungen zu sammeln“, findet James Allan. Die Rennberichte und täglichen Beiträge der Finalisten werden später auf den Websites von Bridgestone Europe und der GP2 veröffentlicht. Wie in den Vorjahren bekommt der letztendliche Gewinner des Wettbewerbs ein Laptop als Preis. Zudem bietet sich ihm die gleichen Perspektiven wie den Vorjahressiegern, die inzwischen wie Russell Atkins (Sieger 2004) für crash.net, Mike Channell (2005) für ein britisches Computermagazin und Martin Westerhoff (2006) für AutoBild Motorsport arbeiten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.