Mysteriöser Reifenfund am FKK-Strand

Dienstag, 6. Februar 2007 | 0 Kommentare
 

Am FKK-Strand Sandy Bay im südafrikanischen Kapstadt hat ein Flugzeugreifen für Rätselraten gesorgt, berichtet die dortige Tageszeitung The Star. Nachdem er einem Jogger aufgefallen war, habe er ihn näher untersucht und den Aufdruck „British Airways” auf dem Gummi entdeckt. Daraufhin hat die Fluggesellschaft dem Bericht zufolge begonnen ihre Datenbanken nach einem möglicherweise abhanden gekommenen Pneu zu durchsuchen.

Ergebnis: Der Reifen stamme nicht von einer Maschine der Boeing-747-Flotte der Gesellschaft, weswegen nun die Datenbank der Comair, die für British Airways Inlandsflüge mit Maschinen des Typs Boeing 737 abwickelt, ebenfalls überprüft werden soll. Dass der Fund auf einen möglicherweise falsch montierten Reifen an einer auf den internationalen Routen eingesetzten Maschinen der Fluggesellschaft zurückzuführen sei, hat British-Airways-Sprecher Stephen Forbes gegenüber dem Blatt aber definitiv ausgeschlossen. Vielmehr vermutet er, dass der alte Reifen nicht wie vorgesehen entsorgt wurde, sondern ihn irgendjemand für seine Strandaktivitäten zweckentfremdet habe.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *