Bridgestone nimmt zweite Brasilien-Fabrik in Betrieb

Der japanische Bridgestone-Konzern hat seine zweite Fabrik in Brasilien in Betrieb genommen. In Camacari im Bundesstaat Bahia werden künftig Pkw- und Llkw-Reifen für den lokalen wie auch für den Export gefertigt. Bridgestone hatte während der vergangenen zwei Jahr rund 160 Millionen US-Dollar investiert und fertigt zunächst etwa 8.000 Reifen täglich unter dem Dach der Bridgestone Firestone do Brasil Indústria e Comércio Ltda., der brasilianischen Tochtergesellschaft. Gleichzeitig hat Bridgestone weitere 100 Millionen Dollar in die Modernisierung der zweiten brasilianischen Reifenfabrik in Santo Andre bei Sao Paulo investiert, wo Lkw- und Busreifen wie auch Landwirtschafts- und EM-Reifen produziert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.