Kumho steht vor einem besseren Jahr 2007

Für das aktuelle Geschäftsjahr rechnet die Deutsche Bank – trotz minimaler Nettogewinne in 2006 – beim Reifenhersteller Kumho Tire Co. mit einer wachsenden OP-Marge. Während diese, wie gestern berichtet, bei 4,4 Prozent lag, soll diese Kennziffer im jetzt laufenden Jahr auf 5,8 Prozent steigen. Der absolute operative Gewinn werde bis zum Ende des Jahres sogar um 43 Prozent ansteigen, ist man sich sicher. In dem Report wird noch einmal darauf hingewiesen, warum Kumho im vergangenen Jahr weniger als eine Million Euro netto verdient hat. Und zwar habe der Hersteller einen Teil seiner Investitionskosten für das neue Reifenwerk im chinesischen Changchun verbucht, an dem der koreanische Hersteller seit Mai 2006 arbeitet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.