Hankook-Fabrik in Ungarn geht früher ans Netz

Hankook wird die neue Reifenfabrik in Ungarn sehr wahrscheinlich schon im März dieses Jahres in Betrieb nehmen. Wie lokale Medien berichten, kommen die Bauarbeiten in Dunaujvaros 70 Kilometer südlich von Budapest wegen des milden Winters gut voran. Das Verwaltungsgebäude, die Kantine, die Großküche sowie das Fertigwarenlager seien bereits einsatzbereit. Der Großteil der künftigen Beschäftigten sei bereits unter Vertrag, ein Dutzend Zulieferer träfe ebenfalls Vorbereitungen für März. Ursprünglich hieß es, Hankook werde die neue Fabrik „im Sommer“ in Betrieb nehmen. Im neu entstehenden Entwicklungszentrum sollen künftig ebenfalls 80 Mitarbeiter beschäftigt sein, 50 mehr als ursprünglich geplant. Die neue Hankook-Fabrik – die erste des koreanischen Konzern in Europa – soll ab 2010 eine Produktionskapazität von rund zehn Millionen Pkw-/Llkw-Reifen haben. Hankook investiert über 500 Millionen Euro.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.