BFGoodrich dominiert Rallye Dakar

BFGoodrich stellt seine Vormachtstellung bei Wüstenrallyes eindrucksvoll unter Beweis: Nach 4.174 anspruchsvollen Kilometern in Wertung quer durch die Sahara darf einmal mehr ein Partner der amerikanischen Reifenmarke aus dem Michelin-Konzern jubeln. Mitsubishi-Pilot Stéphane Peterhansel beschert den Spezialisten für Offroad-Pneus den achten Sieg bei der Rallye Dakar. Damit ist BFGoodrich bei der wohl härtesten Rallye der Welt seit 2002 ungeschlagen. Neben dem Sieger unterstützte der Hersteller aus Clermont-Ferrand auch die Top-Sieben in der Automobilwertung und fuhr 13 von 14 Etappensiegen ein. Stéphane Peterhansel, Mitsubishi und BFGoodrich gewannen somit die „Dakar“ zum dritten Mal in vier Jahren. Die Deutsche Jutta Kleinschmidt (BMW X3) kam über Platz 15 nicht hinaus.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.