Paradigmenwechsel: Amerityre nimmt weitere Hürde

Bei dem Versuch, den Reifenmarkt durch einen „Paradigmenwechsel“ zu revolutionieren und Reifen auf Naturkautschukbasis durch auf Polyurethan basierende Reifen zu ersetzen, hat die amerikanische Amerityre Corp. nach eigener Aussage eine weitere Hürde bei der Freigabe des eigenen Pkw-Notlaufreifens „Arcus“ genommen. Wie das Unternehmen schreibt, habe der Reifen nun auch „weit reichende Teile des US-Sicherheitsstandards FMVSS-139 erfüllt“ (für neue Llkw-Reifen). Es stehe nun nur noch die Komponente Laufleistung im Testprotokoll aus, heißt es weiter. Amerityre zufolge hat die Entwicklung des Polyurethan-Notlaufreifens eine „hohe Priorität“. Darüber hinaus verhandele man derzeit mit einem „namhaften internationalen Unternehmen“ über die Herstellung von Pkw-Reifen nach der Amerityre-Technologie. Weitere Details nannte Amerityre indes nicht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.