GKN übernimmt chinesischen Stahlradhersteller

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat der britische Konzern GKN, der unter anderem als Zulieferer für die Fahrzeugindustrie tätig ist, bereits Ende letzten Jahres für sechs Millionen Euro einen chinesischen Hersteller von Stahlrädern übernommen. Die Firma Liuzhou Steel Rim (Liuzhou City) stellt Räder für Baumaschinen und landwirtschaftliche Fahrzeuge her, vor allem an dem gerade in China sprunghaft wachsenden Marktsegment der Baumaschinen möchte GKN partizipieren.

Das Werk beschäftigt derzeit etwa 550 Personen, hergestellt werden auch Räder für Gabelstapler, Hafenkräne und kleinere Fahrzeuge. Liuzhou Steel Rim hat in 2005 ca. 13,7 Millionen Euro umgesetzt. Die Sparte GKN Wheels produziert darüber hinaus Stahlfelgen bei der Zentrale in Telford (Großbritannien), in Lunderskov (Dänemark), in Carpenedolo (Italien) und in Armstrong (Iowa/Vereinigte Staaten).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.