Continental erhält in Detroit Auszeichnung von General Motors

Die Division Automotive Systems der Continental AG ist von General Motors auf dem Automobilsalon in Detroit (NAIAS) für herausragende Leistungen in der Produktentwicklung ausgezeichnet worden. „GM will die besten Pkw und Lkw der Welt bauen. Management und Mitarbeiter von Continental Automotive Systems verkörpern genau das, was ausschlaggebend ist, um die Produkte von GM erfolgreich zu machen“, sagte Bo Andersson, Vice President Globaler Einkauf und Beschaffung bei GM. „Wir zeichnen diese Unternehmen auf dem Automobilsalon in Detroit aus, um der Branche und der Öffentlichkeit zu zeigen, welche entscheidende Rolle unsere Zulieferer bei der globalen Entwicklung von GM-Fahrzeugen spielen.“

“Wir freuen uns sehr über die Anerkennung von General Motors für unsere Leistung im Jahr 2006. Viele der Fahrzeuge, die GM auf dem Automobilsalon in Detroit vorgestellt hat, sind das Resultat dieser Leistung. Sie sind mit innovativen Technologien von Continental ausgerüstet, von unserem Elektronischen Stabilitätsprogramm oder fortschrittlichen Telematiksystemen, die das Fahrzeug sicherer machen und drahtlos einen Rettungskanal herstellen, bis zur Notfallhilfe in den kritischen Sekunden nach dem Unfall“, sagte Dr. Karl-Thomas Neumann, Vorsitzender der Geschäftsleitung Continental Automotive Systems und Mitglied des Vorstands Continental AG. „Bei der Telematik ist Continental beispielsweise Systemlieferant für GM OnStar. Mit der Integration unserer Telematikprodukte als Standardausrüstung in allen GM-Fahrzeugmodellen können wir den Markt für solche Produkte in Nordamerika ausbauen.“

GM zeichnet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal auf dem Autosalon in Detroit Zulieferer aus, als Anerkennung für herausragende Leistungen in den Bereichen Qualität, Kosten und Liefertreue sowie für Beiträge im Bereich Produktion und bei den Konzeptautos, die GM auf der NAIAS vorstellt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.