Indische Reifenindustrie will Kautschuk importieren

Dienstag, 9. Januar 2007 | 0 Kommentare
 

Indien – selber viertgrößter Produzent von Naturkautschuk – bzw. dessen Reifenindustrie will während der kommenden drei Monate 30.000 bis 40.

000 Tonnen des Rohstoffes importieren. In diesem Zusammenhang hat der Herstellerverband ATMA die indische Bundesregierung aufgefordert, Zölle auf Kautschukimporte von derzeit 20 auf dann zehn Prozent zu senken. Mit diesem Schritt wenden sich die indischen Reifenhersteller gegen die „ungewöhnlich hohen“ Kautschukpreise, die derzeit in Indien verlangt werden.

Wie die ATMA sagt, fallen die Preise in der Regel zwischen Oktober und Februar – der Produktionszyklus sorge normalerweise in dieser Zeit für ein stärkeres Angebot und somit fallenden Preisen. In der aktuellen Erntephase tendieren die Preise in Indien hingegen eher nach oben. Der Verband glaubt folglich an künstlich hochgehaltenen Preisen, also Preisabsprachen unter den Kautschukproduzenten.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *