Michelin schließt 700-Millionen-Dollar-Vertrag mit US-Militär

(Akron/Tire Review) Der französische Michelin-Konzern kann sich in den USA über den Abschluss eines Vertrages freuen, dessen Dimensionen größer sind als alle bisher da gewesenen Einzelabschlüsse. Demnach werde Michelin Aircraft Tire Co. während der kommenden zehn Jahre Flugzeugreifen im Wert von rund 700 Millionen Dollar an das US-Militär liefern. Michelin werde Reifen und dazugehörige Dienstleistungen (Logistik, etc.) künftig sogar exklusiv und weltweit liefern, heißt es dazu. Der Vertrag unterstreiche den hohen Grad der Produkt- und Servicequalität, den Michelin zu liefern in der Lage sei, so Francois Corbin, Präsident der Michelin-Division Aircraft Tire. Michelin hatte bisher Reifen für die Flugzeuge der Navy geliefert und sich somit für eine Ausdehnung des Kontraktes auf die anderen Waffengattungen empfohlen, heißt es vonseiten des Herstellers weiter. Brancheninformationen zufolge hat bisher Goodyear einen bedeutenden Anteil der amerikanischen Militärflugzeuge mit Reifen ausgestattet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.