Felgenproduktion bei Alcoa trotz Streik auf Rekordniveau

Obwohl der Streik im Alcoa-Werk Cleveland (Ohio) anhält und eine Einigung zwischen Arbeitgeber und Gewerkschaften nicht in Sicht ist, erreicht die Produktion von geschmiedeten Nfz-Aluminiumfelgen ein Rekordniveau. Mit Beginn des Ausstandes hatte Alcoa Zeitarbeiter angeheuert und Mitarbeiter aus eigenen Abteilungen in die Felgenfertigung zeitweise versetzt. Die Produktion von Teilen für die Luftfahrtindustrie ist allerdings noch nicht wieder auf dem Level, das vor dem Streik erreicht war, mache aber Fortschritte, teilt Alcoas Werksdirektor J. Brett McBrayer in einem offenen Brief an die Streikenden mit.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.