Deutsche Kfz-Werkstätten erfreuen sich hoher Kundentreue

Wie Autoreporter-Net unter Berufung auf eine Studie von Maritz Research berichtet, suchen 71 Prozent der deutschen Autofahrer im Falle einer Reparatur an ihrem Fahrzeug immer wieder die gleiche Werkstatt auf. Demnach holt nur etwa jeder Fünfte (22 Prozent) vor einer anstehenden Reparatur oder Inspektion Vergleichsangebote anderer Werkstätten ein. „Treue Kunden entstehen vor allem aus zufriedenen Kunden“, wird Jörg Höhner, Director Automotive Research Europe bei Maritz Research, in dem Bericht zitiert. Und seinen Worten zufolge seien 72 Prozent aller Autofahrer insgesamt „sehr zufrieden“ mit ihrem Reparaturbetrieb, wobei freie Werkstätten mit 78 Prozent zufriedenen Kunden sogar noch besser abschneiden als markengebundene Betriebe (69 Prozent). Laut der Studie ergänzen sich jedoch beide Werkstatttypen und bedienen die Bedürfnisse unterschiedlicher Kundentypen, wobei Vertragswerkstätten eher von qualitäts- und servicebewussten Kunden angesteuert würden. Für 45 Prozent der Vertragswerkstattkunden sei dabei eine freundliche Bedienung wichtiger als ein günstiger Preis, während nur 19 Prozent der Kunden von freien Werkstätten einen zuvorkommenden Service wichtiger empfänden als eine preisgünstige Reparatur. Freie Werkstätten bedienen also eher die Bedürfnisse der preisbewussten Autofahrer, lautet daher das Fazit der Studie.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.