Bridgestone investiert weiter in US-Werk Graniteville

Montag, 11. Dezember 2006 | 0 Kommentare
 

Bridgestone Firestone North America wird weitere 33 Millionen Dollar in die Modernisierung seiner neun Jahre alten Pkw-Reifenfabrik in Graniteville (South Carolina/USA) investieren. Mit dem Investment werde ein Upgrade der Fabrik hin zur Fertigung schnellerer und größer dimensionierter Reifen finanziert, so Steve Brooks, der als Vizepräsident für Bridgestones nordamerikanische Produktionsstätten verantwortlich ist. Damit passe sich der Hersteller den veränderten Anforderungen des amerikanischen Marktes an.

Es sei nicht auszuschließen, dass durch diese Modernisierungsmaßnahme einige Arbeitsplätze verloren gehen; Entlassungen fänden aber nicht statt. Erst im Januar waren 17 Millionen Dollar in eine Mischerlinie investiert worden. In Graniteville sind gegenwärtig rund 900 Menschen beschäftigt.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *