Verso oder das Wesen des Autofahrens

Der neue Marangoni-Reifen ist ein Konzentrat aus den wesentlichen Eigenschaften eines modernen Reifens und das Ergebnis eines langen Prozesses der Produktentwicklung und -perfektionierung, zeigt sich der Hersteller überzeugt. Der Zielmarkt des neuen Reifens sei entsprechend weit gefasst: Die Größen der Serie decken mehr als 45 Prozent des europäischen Sommerreifen-Ersatzmarktes ab.

Verso ist das neue Produkt aus dem Geschäftsbereich Marangoni Car Tyres. Das Marangoni Forschungszentrum habe schrittweise Ideen, Materialien und Technologien perfektioniert, die jetzt anlässlich einer Produktpräsentation in Italien vorgestellt wurden. Verso sei dabei die Umsetzung eines Konzeptes, das in jedem Entwicklungsprozess von entscheidender Bedeutung ist. Das Konzept des „Projekts Verso“: „Konzentration und Optimierung des Wesentlichen“. Diese auf der Basis der umfassenden Erfahrung von Marangoni mit dem Produkt Reifen angewandte Entwicklungsmethode komme bereits im Namen zum Ausdruck: Verso bedeutet im Italienischen eine Bewegung „zu etwas hin“. Als Bestätigung eines in die Zukunft gerichteten und auf die Entwicklung des Reifens blickenden Programms, dessen Leitlinie lautet, eine Synthese der wesentlichen Eigenschaften des Produkts zu bilden. Und was bedeutet die Suche nach dem Wesentlichen nun konkret für Verso?

Das Wesen des Autofahrens

Verso ist die Synthese aller wesentlichen Eigenschaften des Produkts Reifen mit dem Ziel der maximalen Steigerung der entscheidenden Leistungen eines Produktes, der die wichtigsten Marktsegmente abdecken soll. Und diese entscheidenden Leistungen lauten: Sicherheit, Komfort, Ausgewogenheit der Leistungen.

Die Sicherheit erreiche in jeder Fahrsituation das maximale Niveau und komme insbesondere bei nasser Fahrbahn zum Ausdruck. Unter diesen Bedingungen lege Verso ein ganz außergewöhnlich sicheres Verhalten an den Tag, das verschiedenen Faktoren zu verdanken sei. Erstens dem Laufflächenprofil mit den vier Längsrillen, die eine Aquaplaning-Sicherheit bedingen, die jene jedes bisherigen, entsprechenden Marangoni-Produktes übertreffe. Zweitens die exklusive CVR Technologie (Constant Void Ratio), die den Bodenaufstand optimiere und unter allen Bedingungen eine gleichmäßige Lastverteilung über die gesamte Aufstandfläche gewährleiste. „Das heißt ausgezeichneter Grip und deutliche Bremswegverkürzung“, heißt es dazu vonseiten des Herstellers. Und drittens eine spezielle Laufflächenmischung mit der so genannten „FOM-IC-Technologie“, die für eine spürbar bessere Bodenhaftung und Kontrolle sorge.

Den Komfort – die zweite entscheidende Leistung des neuen Marangoni Verso – könne man sofort „hören”, so der Hersteller. Die eingehende Analyse der Profilblocksequenz in der Lauffläche ermögliche eine ausgezeichnete Laufruhe. Einen wichtigen Beitrag leiste auch die „Cap & Base“-Technologie, mit der die Performance des Reifens gesteigert werden soll, Unebenheiten der Fahrbahn weich aufzufangen. Die Wahl eines symmetrischen Profils sorge für einen gleichmäßigen Verschleiß und damit für einen Erhalt der Merkmale über einen längeren Zeitraum.

Unter Ausgewogenheit der Leistungen – das dritte Leistungsmerkmal – verstehe sich im Falle des neuen Verso im wesentlichen die Synthese aus drei Faktoren: progressive Reaktion, Lenkpräzision auf trockener wie auf nasser Fahrbahn und Stabilität bei hoher Geschwindigkeit. All dies sei in erster Linie „PST Eco“ zu verdanken, der neuesten Version der technologische Plattform PST (Performance, Safety and Technology) von Marangoni. Diese ergänze die inzwischen bewährten Konstruktionsleitlinien um den ökologischen Aspekt. PST Eco reduziere die Deformationen in den kritischen Zonen der Reifenstruktur und sorge damit für ein progressives Verhalten und höheres Fahrvergnügen. Aber neben den spezifischen Merkmalen von PST Eco weise das Laufflächenprofil von Verso noch weitere, besondere Kennzeichen auf, etwa verstärkte Schultern zur Erhöhung der Seitenstabilität bei schneller Fahrt sowie eine durchlaufende Mittelrippe, die maximale Richtungspräzision gewährleisten soll. „So wird das Fahren zu einem Vergnügen ohne Gleichen“, betonen die Verantwortlichen aus dem Geschäftsbereich Marangoni Car Tyres.

Die Investitionen von Marangoni in die Entwicklung des „Projektes Verso“ rechtfertigten sich durch die besondere Positionierung dieses Produktes am Markt. Die Größen der Serie Verso decken mehr als 45 Prozent des europäischen Sommerreifen-Ersatzmarkts ab. Vom Kleinwagen bis zu dem Oberklassewagen stehe Verso für alle Autotypen innerhalb jener Marktsegmente zur Verfügung, die den größten Teil des Automobilmarkts bilden. Der Marangoni Verso wird in zunächst 36 Größen verfügbar sein. Die Dimensionspalette umfasst Reifen in 65er bis 50er Serie sowie Breiten zwischen 185 und 225 Millimetern; Speed-Indizes reichen von T bis W.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.