Toyo Tires auf der Essen Motor Show

Der Messestand von Toyo Tires auf der diesjährigen Essen Motor Show steht ganz im Zeichen der Zusammenarbeit zwischen dem japanischen Reifenhersteller und Unternehmen aus der Tuningbranche. Toyo präsentiert mit renommierten Technologiepartnern wie A.R.T, Alpin, Breyton, Dimex und Heico Sportiv auf seinem Stand Automobilkreationen. Leistungsgesteigerte Motoren, individuelle Karosserieumbauten, die neuesten Felgendesigns und luxuriöses Interieur erwarten den fachkundigen Besucher – und nicht zuletzt die Reifen mit dem Toyo-Schriftzug.

Ergebnisse der Partnerschaften sind unter anderem: ein BMW E92 335i Coupé, ein Lamborghini Gallardo GT und ein Mercedes CLS mit dem Alpin Car-Audiosystem F1 Status. Eine Gemeinsamkeit weisen die unterschiedlich designten Vorzeigestücke der Tuner auf. Jedes dieser Fahrzeuge rollt auf dem Ultra-High-Performance-Reifen Proxes T1-R.

Bei der Umrüstung auf 19- oder 20-Zoll-Reifen, die häufig mit einem Fahrwerksumbau verbunden sind, gilt es, die passende Abstimmung aller Komponenten zu finden, um die richtige Performance der Reifen sicherzustellen. Im Motorsport wird die konsequente Partnerschaft u. a. durch die Kooperation mit Volvo-Tuner Heico Sportiv umgesetzt. Der Rennwagen Heico HS4 Odin fuhr beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring den Klassensieg mit Slick-Prototypen 235/620 R17 ein. In der Regel wird er – wie auf dem Messestand – mit dem Semislick Proxes R888 ausgestattet.

Offroad-Abenteuer hautnah erleben

Action wird durch Toyo Tires auf dem Offroad-Parcours Suzuki Urban Challenge garantiert. Als Beifahrer erleben Messebesucher im schwierigen Geländeeinsatz die Performance der Toyo-Reifen hautnah. In einem Suzuki Jimny geht es über Rampen, Buckelpisten, hinauf zu einem sechs Meter hohen Turm sowie durch einen Wassergraben. Dabei müssen bis zu 78% Steigungs- und Gefällstrecken überwunden werden. Wer sich selbst vom Grip der Reifen in extremer Schräglage überzeugen möchte, findet den Extremparcours auf dem Parkplatz P1 gleich gegenüber der Grugahalle.

Als weiteres Zeichen für das nachhaltige Engagement von Toyo Tires im Offroad Segment sei die – voraussichtlich Mitte 2007 erfolgende – Einführung des Open Country M/T. Dieser Reifen ist speziell für extrem schwieriges Gelände konzipiert. Im Januar setzt die amerikanische Rennlegende Robby Gordon erneut den Open Country M/T zur Rallye Dakar ein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.