Michelin Exklusivausrüster des neuen Kia cee’d

Sämtliche Modelle des neuen „cee’d“, mit denen der koreanische Hersteller Kia die Golf-Klasse aufmischen will und die im Werk Zilina (Slowakei) vom Band laufen, werden auf Michelin-Reifen stehen: In 15 und 16 Zoll werden Energy-Reifen, in 17 Zoll Primacy HP montiert. Laut Michael Lugert aus dem deutschen Kia-Entwicklungszentrum habe man sich schon sehr frühzeitig für Michelin als Alleinlieferanten entschieden, woraufhin sich eine spezielle Projektpartnerschaft bzw. ein asiatisch-europäisches interkulturelles Netzwerk entwickelt hat mit den Schwerpunkten des Michelin-Testgeländes in Ladoux und den F&E-Zentren des Automobilherstellers in Deutschland und Korea. Michelin ist bereits seit langem ein Lieferant für Fahrzeuge der Marken Hyundai und Kia, hergestellt in Korea und vor allem für solche Modelle, die für den Export nach Nordamerika bestimmt sind.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.