Dreifacherfolg für Metzeler bei den „Six Days“ in Neuseeland

Bei den „Six Days“ in Neuseeland – der Enduro-Mannschaftsweltmeisterschaft – konnten Fahrer, die auf Metzeler-Reifen des Typs „6Days Extreme“ vertrauen, gleich alle drei Wertungsklassen für sich entscheiden. Der Finne Juha Salminen siegte in der Klasse E1, sein Landsmann Samuli Aro holte sich den Titel in der Klasse E2 und der ebenfalls aus Finnland stammende Marko Tarkala lag in der Klasse E3 ganz vorne. Auf diese Weise führten sie gleichzeitig ihr Nationalteam zum Gesamtsieg. „Damit wurde ein weiteres Mal deutlich, welche hervorragenden Leistungen in schwerem Gelände mit Metzeler-Reifen des Typs ‚6Days Extreme’ möglich sind“, sagt der Reifenhersteller, nach dessen Aussagen über vierzig Prozent aller Teilnehmer an den Rennen rund um den See Taupo in Neuseeland Reifen des gleichen Typs montiert hatten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.