BP Ford und BFGoodrich gewinnen Rallye-Marken-WM

Mit dem 15. Sieg im 15. Saisonlauf hat BFGoodrich als Reifenpartner des Teams BP Ford auch den Markentitel der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft vorzeitig errungen. Im Focus RS fuhren Marcus Grönholm/Timo Rautiainen und Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen bei der Rallye Neuseeland für Ford – die Marke hatte die Konstrukteurs-WM vor 27 Jahren das letzte Mal gewonnen – einen Doppelerfolg ein. In der Fahrerwertung steht BFGoodrich-Partner Sébastien Loeb – der nach seinem Mountainbike-Unfall auch in Neuseeland pausieren musste – bereits als neuer Weltmeister fest.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.