Trelleborg verstärkt deutsche Vertriebsmannschaft

Der Landwirtschaftsreifenhersteller Trelleborg Wheels Systems hat Bärbel Bretzlaff zur Vertriebsleiterin Ersatzgeschäft in Deutschland ernannt. Ebenfalls ab November ergänzt Jan Wachholz als Bezirksleiter für den Südwesten Deutschlands das Vertriebsteam. Bretzlaff zeichnete seit Jahren als Produktmanagerin für den Bereich Farmreifen sowie die Erstausrüstung Trelleborg zuständig. Rolf Christmann, Geschäftsführer der deutschen Trelleborg Wheel Systems GmbH & Co. KG, bezeichnet die aktuellen Personalentscheidungen als „Weichenstellungen für die kommenden Jahre, in denen Trelleborg für sein Radialreifensegment den Markenübergang von Pirelli zu Trelleborg vollzieht“.

Trelleborg Wheel Systems (TWS) hat seinen Firmenhauptsitz heute im italienischen Tivoli nahe Rom. TWS setzt sich aus drei Geschäftsbereichen zusammen (Land- und Forstwirtschaft, Industrie, Felgen) und hat 2005 einen Umsatz von 325 Millionen Euro erwirtschaftet. TWS beschäftigt etwa 2.000 Mitarbeiter und verfügt über sechs Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Die Radialreifen für die Landwirtschaft werden in Italien (Tivoli) produziert. Die Produktionsstätten in Sri Lanka (Kelaniya und Malwana) stellen Reifen für Industriefahrzeuge und kleinere Landwirtschaftsreifen her. Die Produktionsstätten in Dänemark (Hadsten) und Schweden (Sävsjö) widmen sich der Felgenproduktion, während die Niederlassung in den Vereinigten Staaten (Hartville) Industriereifen herstellt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.