Rüsselsheimer Polizei plant M+S-Reifenkontrollen

Wie die Rhein-Mainer Regionalnachrichten melden, plant die Rüsselsheimer Polizei nicht nur Autofahrer über die Änderungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) in Sachen einer den Witterungsverhältnissen angepassten Ausrüstung von Kraftfahrzeugen bzw. der im §2 Absatz 3a nun explizit geforderten geeigneten Bereifung aufzuklären. Vielmehr soll es anschließend auch gezielte Kontrollen vor Ort geben, ob das „M+S“-Kennzeichen auf den Reifen enthalten ist, erklärte Helmut Zell, Leiter der Rüsselsheimer Polizeistation, gegenüber dem Blatt. Dabei wolle man anfangs mit vorbeugenden Hinweisen arbeiten und beispielsweise unter anderem Faltblätter mit Informationen verteilen. Ob nach dieser ersten Phase dann auch die Verhängung von Bußgeldern bei für nicht geeignet befundenen Pneus vorgesehen ist, wird in dem Bericht offengelassen. Jedenfalls würden jetzt jedoch zunächst einmal alle Dienstwagen der Polizeistation sukzessive umgerüstet, heißt es weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.