Bekaert profitiert vom Reifenboom in China

Die belgische Bekaert-Gruppe, weltweit bedeutender Anbieter vor allem von Stahlcord als Verstärkungsmaterial für Reifen, hat das Ergebnis der ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt und (konsolidiert) den Umsatz um vier Prozent auf 1,505 Mrd. Euro gesteigert. Während das Unternehmen in Europa unter einer schwachen Nachfrage für Stahlcord gelitten hat und das US-Ergebnis durch die Akquisition eines Herstellers von Wulstdrähten (Delta Wire in Clarksdale/Mississippi) charakterisiert war, ist das Geschäft in China mit einem Umsatzplus von 43 Prozent förmlich explodiert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.