Bristol Fighter T soll Bugatti toppen

Die britische Sportwagenschmiede Bristol Cars Ltd. (London) will mit dem Fighter T den Bugatti Veyron (1001 PS) mit 1.012 PS toppen, womit er ein Potenzial von 435 km/h haben soll. Allerdings soll die Höchstgeschwindigkeit bei 360 km/h begrenzt werden. Die Reifen messen vorne 295/30 ZR 19 und hinten 325/25 ZR 20 und sind vom Typ Michelin Pilot Sport 2. Mehr als 20 Modelle will das Unternehmen in diesem Jahr nicht fertigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.