Geringere Quartalsgewinne auch bei Hankook Tire

Dienstag, 7. November 2006 | 0 Kommentare
 

Die Hankook Tire Co. musste im dritten Quartal des laufenden Jahres einen Gewinnrückgang von 16 Prozent auf 44,4 Milliarden Won (37,6 Mio. Euro) verkraften.

Im Vergleichsquartal waren dies noch 52,9 Milliarden Won (44,8 Mio. Euro). Der größte koreanische Reifenhersteller macht in einer Veröffentlichung die höheren Rohstoffpreise sowie Schwankungen bei den Wechselkursen verantwortlich.

Die harte Landeswährung – der Won stieg gegenüber dem US-Dollar im dritten Quartal um 7,2 Prozent – führe zu einem geringeren Umsatzvolumen auf Exportmärkten. Rund 70 Prozent der Umsätze erzielt der koreanische Reifenhersteller außerhalb Südkoreas. Die Umsätze stiegen unterdessen dennoch weiter an.

Im dritten Quartal setzte Hankook Tire 526,4 Milliarden Won um (445,4 Mio. Euro), was einer Steigerung von 7,9 Prozent entspricht. Der operative Gewinn im Berichtszeitraum sank hingegen um 27 Prozent auf 40 Milliarden Won (33,8 Mio.

Euro). Michelin hält gegenwärtig 6,2 Prozent an Hankook Tire Co..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *