ContiTech integriert zwölf Behinderte ins Arbeitsleben

Die ContiTech Power Transmission Group hat neue Arbeitsräume am Standort Hannover-Vahrenwald eingeweiht. In den erweiterten und neu gestalteten Räumen werden Antriebsriemen für Automobile verpackt. Die Verpackungskapazität steigt durch den Ausbau, durch neu eingestellte Mitarbeiter und die Modernisierung um 700.000 Stück auf 4,5 Millionen Riemen im Jahr. Dabei konnten zwölf neue Arbeitsplätze geschaffen werden, die im Rahmen einer Zusammenarbeit mit den Caritas-Werkstätten Niels-Stensen-Haus (Hannover) und der Lebenshilfe (Seelze) mit behinderten Menschen besetzt wurden. Insgesamt beschäftigt die ContiTech Power Transmission Group damit 62 körperlich und geistig behinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.