Übernahme von Continental „sehr gering“

Freitag, 27. Oktober 2006 | 0 Kommentare
 

Die Gefahr einer feindlichen Übernahme der Continental AG durch eine Beteiligungsgesellschaft oder einen Wettbewerber sei heute „sehr gering“, so der Vorstandsvorsitzende Manfred Wennemer. Es würden auch keine Gespräche geführt. Mitte September waren Meldungen aufgetaucht und vom Vorstand bestätigt, wonach eine Private-Equity-Firm versucht habe, den deutschen Reifenhersteller zu übernehmen und ihn von der Börse zu nehmen.

Die beginnenden Gespräche wurden aber alsbald abgebrochen. Der Wert des Unternehmens wird mit 12,9 Milliarden Euro angegeben..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *