Conti will finnischen Sensorspezialisten übernehmen

Continental Teves hat beim Bundeskartellamt ein Zusammenschlussvorhaben mit der finnischen VTI Technologies Oy angemeldet. Continental wollte sich dazu zunächst nicht näher äußern. „Wir nennen derzeit keine näheren Einzelheiten zu dem Projekt VTI“ sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage von Dow Jones Newswires. VTI sei aber „technologisch interessant“ und es gebe „langjährige Beziehungen“ zwischen beiden Unternehmen. Bei VTI war von einer eine Übernahme durch Conti zunächst nichts bekannt. „Ich habe dazu keine Informationen“, sagte Managing Director Hannu Martola. VTI Technologies hatte nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr einen Umsatz von 74,7 Millionen und ein EBITDA von 11,3 Millionen Euro erzielt. Seit 2002 ist das Unternehmen in den Händen der Private-Equity-Gruppe EQT. VTI ist nach Angaben des Investors Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von Bewegungs- und Drucksensoren für Automobil- und industrielle Anwendungen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.