Michelin will sich als Weltmeister aus der Formel 1 verabschieden

In der Fahrerwertung fehlt Fernando Alonso noch ein Punkt, in der Teamwertung benötigt Renault noch zehn Punkte, um Formel-1-Weltmeister zu werden und damit jeweils auch Michelin den Abschied aus der Königsklasse des Motorsports zu versüßen. Michelins Formel-1-Direktor Nick Shorrock blickt auf der Website Renaults auf das vergangene Rennen in Suzuka/Japan zurück und auf das Finale in Interlagos/Brasilien voraus: Beim entscheidenden Rennen werde man zwar nicht so aggressiv wie in Magny-Cours vorgehen, aber auch nicht zu vorsichtig. Denn wenn die Reifen nicht absolut top seien, würde man dafür einen hohen Preis bezahlen. „Wir sind auf jeden Fall fest gewillt, die Formel 1 als Weltmeister zu verlassen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.