Michelin will sich als Weltmeister aus der Formel 1 verabschieden

Montag, 16. Oktober 2006 | 0 Kommentare
 

In der Fahrerwertung fehlt Fernando Alonso noch ein Punkt, in der Teamwertung benötigt Renault noch zehn Punkte, um Formel-1-Weltmeister zu werden und damit jeweils auch Michelin den Abschied aus der Königsklasse des Motorsports zu versüßen. Michelins Formel-1-Direktor Nick Shorrock blickt auf der Website Renaults auf das vergangene Rennen in Suzuka/Japan zurück und auf das Finale in Interlagos/Brasilien voraus: Beim entscheidenden Rennen werde man zwar nicht so aggressiv wie in Magny-Cours vorgehen, aber auch nicht zu vorsichtig. Denn wenn die Reifen nicht absolut top seien, würde man dafür einen hohen Preis bezahlen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *