Alliance Tire wird an Private Equity Firm verkauft

Der künftige Mehrheitseigentümer des israelischen Reifenherstellers Alliance Tire heißt Warburg Pincus. Die Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in London wird für die 80 Prozent Unternehmensanteile rund 348 Millionen US-Dollar an die Fishman Holding zahlen, die diese Anteile am Agrarreifenspezialisten bisher hielt. Details über mögliche Veränderungen bei Alliance Tire wurden zunächst nicht bekannt. Alliance hatte jüngst herbe Verluste durch Währungsspekulationen hinnehmen müssen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.