Goodyear verliert an Boden im britischen Flottengeschäft

Im britischen Flottengeschäft ist Michelin nun erneut ein Coup zu Lasten von Goodyear gelungen. ATS Euromaster wird – wenigstens für die kommenden drei Jahre – 1.100 der 1.800 Kleintransporter der britischen Supermarktkette Tesco im Rahmen eines Reifenmanagementvertrages bedienen. Dies entspricht rund 4.500 Radpositionen, die mit Michelin-Agilis-Reifen ab Werk sowie im Ersatzgeschäft ausgerüstet werden. Tesco liefert mit dem Kleintransportern Online-Bestellungen an Endverbraucher aus. Bisher war Goodyear für den Account verantwortlich.

„Als unser bestehender Vertrag zur Erneuerung anstand, haben wir einige Lieferanten aufgefordert, ein Angebot abzugeben“, so ein Sprecher der Pullman Fleet Services (PFS), die die betreffende Tesco-Flotte verantwortet. „Michelin hat die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen gezeigt, einen solchen Vertrag zu bedienen. Und wir waren vom Niveau des Supports beeindruckt, den sie in der Lage sind, uns durch das ATS-Euromaster-Netzwerk anzubieten. Auch das gesamte Preis-Leistungs-Verhältnis des Kosten-pro-Kilometer-Vertrags hat beeindruckt.“

ATS Euromaster in Großbritannien hatte erst kürzlich das Reifenmanagement für die vom Flottenmanagementunternehmen Fraikin Ltd. betreute Flotte mit rund 14.000 Fahrzeugen von Goodyear übernommen. Zu dieser Flotte gehören Transporter wie auch große 40-Tonner; die Flotte gehört zu den größten in Großbritannien. Bisher wurde das Reifenmanagement von beiden, ATS Euromaster und Goodyear Dunlop, durchgeführt. ATS Euromaster werde während der dreijährigen Laufzeit des Vertrages nun neue Pirelli-Reifen (!) sowie Bandvulc-Runderneuerungen für Lkw sowie Avon-Reifen für Transporter und Pkw montieren.

Auch die 600 Busse des kommunalen Nahverkehrdienstleisters London Central werden seit neuestem durch Michelin betreut; bisher hatte Goodyear auch in dieser Flotte das Reifenmanagement unter sich.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.