Beitrag Fullsize Banner NRZ

Neuartiger Stoßdämpfertester von Monroe

Tenneco, Hersteller von Monroe-Stoßdämpfern, stellt einen neuen Typ Stoßdämpfertester vor. Dieses Gerät, das in Zusammenarbeit mit Actia Muller Services entwickelt wurde, soll Fachleuten eine schnelle Einschätzung des Zustands eines Stoßdämpfers ermöglichen, um so zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beizutragen.

Stoßdämpfer sind unter den Radkästen eines Autos verborgen, so dass anders als bei Reifen eine regelmäßige Überprüfung auf sichtbare Anzeichen für Beschädigungen und Verschleiß ohne komplizierte Testeinrichtungen nicht einfach zu realisieren ist. Mark Tejedor, Produktmanager Fahrwerkssysteme (Aftermarkt Europa) bei Tenneco, erklärt: „Dank unserer Zusammenarbeit mit Actia Muller konnten wir dieses Problem lösen und ein schnelles, präzises und einfach anzuwendendes Produkt auf den Markt bringen.“

Der neue Monroe-Tester besteht aus einem einstellbaren Niedrigprofil-Prüfstand, auf den das Fahrzeug für den Test gefahren wird. Der Drei-Minuten-Test ist dafür konzipiert, die Reaktion der Stoßdämpfer bei Resonanzfrequenz zu analysieren – der kritischsten Frequenz im Hinblick auf die Straßenlage. Anhand dieser Ergebnisse wird ermittelt, ob der Stoßdämpfer ausgetauscht werden muss.

Der Tester wurde im Tenneco-Zentrum in St. Truiden (Belgien) zahlreichen Tests unterzogen und seine Effizienz wurde zudem bei Roadshows in Frankreich getestet. Acht mobile Tester wurden bei einer Reihe von französischen Kunden eingesetzt, darunter Großhändler, Werkstätten, Fast-Fit-Betriebe und Autohäuser. An 400 Diagnosetagen wurden mehr als 4.000 Autos kontrolliert und 16.000 Stoßdämpfer überprüft. Bei diesen Tests stellte sich heraus, dass 39 Prozent der in Frankreich kontrollierten Fahrzeuge verschlissene Stoßdämpfer aufwiesen. Experten von Tenneco empfehlen Autofahrern, die Stoßdämpfer ihres Fahrzeugs alle 20.000 Kilometer prüfen zu lassen.

Tenneco Inc. ist ein Fertigungsunternehmen mit Sitz in Lake Forest (Illinois/USA) und erwirtschaftet mit weltweit rund 19.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 4,4 Milliarden US-Dollar. Der Zulieferer gehört zu den weltweit größten Entwicklern, Herstellern und Vermarktern von Produkten und Systemen für Schadstoffbegrenzung und Fahrwerke für Erstausrüstung und Nachrüstung in der Automobilindustrie. Tenneco vertreibt seine Produkte vorwiegend unter den Markennamen Monroe, Walker, Gillet und Clevite Elastomer.

Actia Muller Services mit Sitz in Luce (Frankreich) entstand am 22. Oktober 2003 aus der Fusion von Meiga und Muller Bern, das vor kurzem von der Actia-Gruppe aufgekauft wurde. Das Unternehmen erfüllt mit 180 Mitarbeitern die Bedürfnisse von 20.000 Kunden weltweit und ist seit fast einhundert Jahren im Bereich Autoreparatur tätig: zunächst mit der Marke Muller Bern, die 1919 geschaffen wurde, und dann mit den Werkzeugen seiner Muttergesellschaft Actia, einem in der elektronischen Diagnose engagierten Unternehmen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.