Erneuter Strategiewechsel bei der BSA-Gruppe

Dienstag, 19. September 2006 | 0 Kommentare
 
Rolf Bene auf dem automechanika-Stand mit Platinum-Rädern, behandelt mit einem speziellen Polierverfahren
Rolf Bene auf dem automechanika-Stand mit Platinum-Rädern, behandelt mit einem speziellen Polierverfahren

Der malaysische Aluminiumgussfelgenhersteller und -exporteur BSA Manufacturing hat mit Yap Chee Wah einen neuen Marketingdirektor für die Gruppe, der zuvor langjährig in den Diensten des Reifenherstellers Goodyear stand und gleich von einem Strategiewechsels seines neuen Unternehmens berichten kann. Bekanntlich hatte BSA vor knapp zwei Jahren in China ein Aluminiumfelgenwerk übernommen, das zuvor ausschließlich für die Erstausrüstung gefertigt hatte, unter dem neuen Eigner aber auf Räder für das Ersatzgeschäft umgestellt werden sollte, die denn auch überwiegend für den Export bestimmt sein sollten. Mit chinesischen Erstausrüstungsaufträgen - für den Kleinwagen Chery - folgt jetzt die Kehrtwende.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *