CAS und ZF nutzen bei Hybridprojekt SupplyOn Collaboration Folders

Die beiden Systemlieferanten Continental Automotive Systems (CAS) und ZF setzen bei der gemeinsamen Entwicklung eines Hybridantriebsmoduls die Kollaborationsplattform SupplyOn ein. Mit der Lösung Collaboration Folders steht allen rund 120 Projektteilnehmern ein virtueller Projektraum zur Verfügung, in dem gemeinsam genutzte Dokumente wie zum Beispiel Lastenhefte, Spezifikationen, Arbeitspapiere und Besprechungsprotokolle verwaltet und ausgetauscht werden können.

Das zu entwickelnde Hybridantriebsmodul besteht aus einem elektrischen Antriebsaggregat und einem Schwungstartmodul (ZF Sachs) sowie einer Leistungselektronik (Continental Automotive Systems). Um die unternehmensübergreifende Kommunikation zu optimieren und zu beschleunigen, haben CAS und ZF eine Kollaborationsplattform gesucht, auf der sie projektspezifische Dokumente ablegen und auf die alle Beteiligten jederzeit zugreifen können.

Bei SupplyOn Collaboration Folders handelt es sich um eine Lösung, die bilaterales Dokumentenmanagement ermöglicht: Wird ein Dokument geändert, so ist dies durch die Anlage einer neuen Version jederzeit und für alle Beteiligten transparent und nachvollziehbar. In einem Projektordner werden alle gemeinsam zu nutzenden Daten wie zum Beispiel Dokumente, Notizen, Diskussionen und Links strukturiert in Mappen abgelegt. Zugriffsrechte können auf allen Ebenen flexibel festgelegt werden.

Rolf Klamann, Head of CC MCAD Operations & External Tasks bei CAS, ist von der Zusammenarbeit mit ZF über die Internet-Plattform SupplyOn überzeugt: „SupplyOn Collaboration Folders stellt eine zukunftsweisende Möglichkeit dar, Entwicklungsprozesse zu strukturieren, Abstimmungen zwischen mehreren Teammitgliedern zu beschleunigen und auf diesem Weg schneller ans Ziel zu kommen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.