ESP wird in den USA obligatorisch

Die bereits erwartete Einführung der ESP-Pflicht in den Vereinigten Staaten für Neufahrzeuge steht bevor: Ab September 2007 sollen in den USA alle Personenwagen, deren Gesamtgewicht unter 2.250 Kilogramm liegt, mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) ausgerüstet werden. Die schwereren Fahrzeuge sollen vom September 2011 an folgen. Eine entsprechende Vorschrift hat die nationale Verkehrssicherheitsbehörde in den USA NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration, eine Abteilung des US-Verkehrsministeriums) auf den Weg gebracht. Zur Zeit werden in den USA 29 Prozent aller Limousinen und 57 Prozent aller SUVs mit ESP ausgeliefert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.