Michelin hilft in den USA bei Katastrophen

Michelin North America und die eigene Tochtergesellschaft Tire Centers (unterhält in den USA 117 Servicecenter, 39 Pkw-/LLkw-Verkaufsstationen, 15 Runderneuerungswerke und beschäftigt 2.400 Mitarbeiter) haben eine Serviceeinheit ins Leben gerufen, die bei Katastrophen eingesetzt werden soll. Auslöser für den Aufbau ein spezieller Lkw war der Hurrikan Katrina. Das Fahrzeug ist ausgerüstet, um beispielsweise die Versorgung mit Wasser oder Elektrizität aufrecht zu erhalten oder wiederherzustellen, dient der medizinischen Hilfe in Notfällen oder bei Feuer usw. Michelin garantiert die Einsatzfähigkeit an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.