MotoGP-Pilot Checa lobt Dunlop

Der „Team Tech 3 Yamaha“-Pilot Carlos Checa blickt zuversichtlich auf das MotoGP-Rennen in Sepang am 10. September. Er betont, Dunlop habe im Verlauf der Saison riesige Fortschritte bei der Reifenperformance erzielt und das gesamte Team sei auf dem besten Weg. Am Anfang sei es nicht einfach gewesen, aber nun habe man die richtige Richtung eingeschlagen, Assen markiere dabei den Wendepunkt. Checa: „Zum Glück verfügen sowohl Fahrzeug- als auch Reifenhersteller über riesiges Potenzial, und unsere Anstrengungen haben sich bezahlt gemacht.“

Und zur Frage nach der Performance der Dunlop-Reifen seit Saisonbeginn: „Dunlop hat die Reifen in allen Belangen optimiert. Zu Saisonbeginn bewegten wir uns alle auf Neuland, aber wir kamen gut und schnell voran. Wir verstehen uns ausgezeichnet, und auch das Feedback ist hervorragend. Durch bessere Karkassen, bessere Profile und Mischungen haben wir nun mehr Auflagefläche und Grip in Schräglage, eine bessere Performance und eine höhere Standfestigkeit. Es ist einfach alles besser als am Anfang.“

Carlos Checa ist in die Reifenentwicklung unmittelbar involviert, das zählt schließlich zu seinen Aufgaben. Zu jedem Test bringen die Dunlop-Ingenieure eine Vielzahl unterschiedlicher Reifen mit, und nach dem Training oder dem Rennen teilt ihnen Checa seine Eindrücke mit, um den Entwicklungsprozess neuer Reifen zu beschleunigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.