Michelin sieht Zukunft der Dundee-Fabrik „positiv“

Michelin betont in der schottischen Tageszeitung The Scotsman nochmals, dass durch dank eines „beträchtlichen Investments“ – trotz der angekündigten Entlassungen – die Zukunft der Reifenfabrik in Dundee „stark und positiv“ sein werde. Der einzige Reifenhersteller in Schottland will 90 Mitarbeiter entlassen, bestätigt Michelin, dies solle aber sozialverträglich geschehen, sprich: es werden Freiwillige gesucht, die aber unter Umständen in anderen Fabriken des Konzerns unterkommen könnten. Gleichzeit erläutert Michelin nochmals, ohne allerdings Details nennen zu wollen, dass der Output der Fabrik (derzeit 6,5 Mio. Einheiten) für wenigstens fünf Jahr stabil bleiben werde. Der Hersteller begegnet damit Befürchtungen, die Fabrik könnte bald gänzlich geschlossen werden. Durch das beträchtliche Investment könnte der Output in Zukunft sogar steigen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.