Titan streitet mit den Gewerkschaften

(Akron/Tire Review) Statt wie geplant 75, wurden „nur“ 71 Arbeiter der Agrarreifenfabrik von Freeport (Illinois) entlassen. Titan International hatte dieses Werk zum letzten Jahreswechsel von Goodyear gekauft und die Gewerkschaften (USW/United Steelworkers) hatten dem Deal unter vertraglich fixierten Voraussetzungen zugestimmt. Diese Vertragsbedingungen sieht die USW jetzt verletzt, meldet der Freeport Journal-Standard. Der Streitpunkt: In dem Vertrag stehe geschrieben – heißt es –, dass Titan nur dann Mitarbeiter entlassen dürfte, wenn der Großkunde Goodyear signifikant weniger von Freeport kauft, Titan-Chairman und -CEO Morry Taylor hatte hingegen in Zusammenhang mit den Entlassungen von einem rückläufigen Landwirtschaftsreifenmarkt gesprochen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.