Beitrag Fullsize Banner NRZ

Pirelli und Ferrari fahren drei Monate auf der Panamericana

Pirelli und Ferrari werden sich auch dieses Jahr wieder auf ein gemeinsames fahrerisches Abenteuer einlassen, nachdem man im vergangenen Jahr gemeinsam die „15.000 Meilen von China“ gefahren war. In diesem Jahr sollen gemeinsam 20.000 Meilen auf der traditionellen Panamericana bewältigt. Die Tour soll im brasilianischen Belo Horizonte am 24. August mit zwei Ferrari 599 GTB Fiorano beginnen. Mitte November soll die Rundfahrt dann in New York (USA) enden. Der Reifenhersteller Pirelli wird für diese dreimonatige Tour quer durch den süd- und nordamerikanischen Kontinent – es geht insgesamt durch 16 Länder – drei verschiedene Reifen für die unterschiedlichen Wetterbedingungen bereitstellen. Einerseits den herkömmlichen Pirelli P Zero für Onroad-Strecken, dann den Pirelli 240 Sottozero für winterliche Straßenverhältnisse sowie eine Reifen mit Spezialmischung für den Gebrauch der Ferraris abseits befestigter Straßen. Die Reifen werden in den Größen 245/40 R19 (vorn) und 305/35 R20 (hinten) gebraucht. Die 20.000 Meilen werden von 50 Teilnehmern im Wechsel gefahren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.