Deutsche Hoyer-Gruppe setzt auf Michelin

Die deutsche Hoyer-Gruppe wird künftig ihr Reifenmanagement in wichtigen europäischen Ländern von Michelin übernehmen lassen, nachdem man in Großbritannien positive Erfahrungen gesammelt hat. Wie Michelin Tyre plc mit Sitz im englischen Stoke-on-Trent mitteilt, arbeite man in Großbritannien bereits seit 1997 mit der Hoyer UK Ltd. erfolgreich zusammen und rüste dort eine Flotte von rund 1.200 Tanklastzügen mit Reifen aus. Dabei wird das Reifenmanagement durch ATS Euromaster ausgeführt, einer Michelin-Tochtergesellschaft. Erst kürzlich wurde ein Vertrag für Irland unterzeichnet (30 Tanklastzüge); dort führt Haughton & Son Tyres Ltd. die Aufgaben im Rahmen des Kosten-pro-Kilometer-Vertrags aus. Ähnliche Verträge wurden mit der Hoyer-Gruppe für Belgien, Finnland, Deutschland, Holland und Luxemburg geschlossen. Hoyer ist in über 90 Ländern aktiv.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.