Performance Fibers übernimmt deutsche Invista-Standorte

Donnerstag, 3. August 2006 | 0 Kommentare
 

Die US-amerikanische Performance Fibers Holdings Inc. (Richmond) hat den Geschäftsbereich Polyesterfäden des deutschen Herstellers Invista Resins & Fibers GmbH übernommen. Der Erwerb, der sowohl Vertriebs- und Service-, Forschung- und Entwicklungs- als auch Produktionskapazitäten in Deutschland (Standorte: Bad Hersfeld, Bobingen und Guben) sowie Teile der deutschen Invista-Zentrale in Hattersheim beinhaltet, ist der dritte große Expansionschritt der Amerikaner seit Beginn des vergangenen Jahres.

Dadurch erhöht sich die Mitarbeiterzahl des Unternehmens auf insgesamt rund 2.800. Mit dem Kauf will Performance Fibers – eine Gesellschaft der US-Investmentfirma Sun Capital Partners Inc.

und Anbieter von Polyesterfasern und -geweben, die unter anderem auch in der Reifenfertigung Verwendung finden – sein Produktportfolio weiter abrunden und seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten weiterentwickeln. Einzelheiten des Geschäfts wurden nicht offen gelegt..

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *