Beitrag Fullsize Banner

Rubens Barrichello im Michelin-Werk Karlsruhe

Honda-Pilot Rubens Barrichello stattete Ende Juli, wenige Tage vor dem Formel-1-Rennen auf dem Hockenheimring, dem Michelin-Reifenwerk in Karlsruhe einen Besuch ab. Der 34-jährige Brasilianer nahm an einer Führung durch die Produktionsanlagen sowie das hauseigene Museum teil und stand dabei den zahlreichen Fragen der interessierten Mitarbeiter Rede und Antwort.

Bei einer Podiumsdiskussion mit Pierre Dupasquier, bis Ende 2005 Direktor Motorsport der Michelin-Gruppe, meinte der neunfache-Grand Prix-Sieger: „Ich habe die Entwicklung von Michelin in der Formel 1 stets aufmerksam verfolgt und habe mich sehr darauf gefreut, bei Honda mit ihnen zusammenarbeiten zu dürfen. Die Kommunikation mit den französischen Ingenieuren funktioniert hervorragend. Schade, dass ich mit diesen Reifen nur für ein Jahr fahren werde, bevor sich Michelin am Saisonende aus dieser Weltmeisterschaft zurückzieht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.