Pirelli stellt Halbjahresergebnis vor

Der italienische Konzern Pirelli & C. SpA stellt die Zahlen für die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2006 vor. Dabei stieg der Umsatz um 7,2 Prozent auf 2,445 Milliarden Euro, der Gewinn (operating income) um 6,7 Prozent auf 216 Millionen Euro. Der Schuldenstand (net debt) wird mit 1,575 Milliarden Euro beziffert. Die Sparte Reifen hat 82,5 Prozent zum Umsatz und 90 Prozent zum Gewinn beigetragen.

Der Umsatz der Pirelli Tyre SpA, die zu hundert Prozent der Pirelli Tyre Holding N.V gehört und von der 39 Prozent der Anteile einem Bankenkonsortium für 740 Millionen Euro angedient werden, belief sich auf 2,018 Milliarden Euro (plus 12,4 Prozent gegenüber der ersten Jahreshälfte 2005), der Gewinn auf 195 Millionen Euro (plus 4,1 Prozent). Für das gute Ergebnis dieser Sparte führt Pirelli einerseits Volumenwachstum, andererseits den Fokus auf das Produktmix an. Die Profitabilität war beeinträchtigt im Wesentlichen auf angestiegene Rohstoffkosten und den Anlauf der neuen Fabrik in China.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.