61. IAA Nutzfahrzeuge mit „guten Botschaften“

„Die IAA Nutzfahrzeuge wird eine Messe der „guten Botschaften“ – von positiven Konjunkturimpulsen über neue Produkte und Innovationen bis hin zu neuen Transportkonzepten“, betonte Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). In diesem Jahr erwartet der VDA auf der 61. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover rund 1.400 Aussteller aus 45 Ländern, darunter erstmals zwei chinesische Aussteller. Aus Osteuropa haben sich bereits 37 Unternehmen als IAA-Aussteller angemeldet, im Jahr 2004 waren es 27. Mit 230.000 Quadratmetern Brutto-Ausstellungsfläche werden noch einmal fünf Prozent mehr als zwei Jahre zuvor belegt. Der VDA erwartet, dass die IAA damit auf eine neue Rekordbeteiligung zusteuert.

Damit wird die IAA Nutzfahrzeuge (21. – 28. September 2006), deren Veranstalter der VDA ist, auch in diesem Jahr die ideale Plattform für Aussteller und Fachbesucher sein, um Geschäfte anzubahnen und Verträge abzuschließen. Gottschalk: „Mehr Fahrzeugpräsentationen findet man auf keiner Messe. Nach der großen Konzentration der Nutzfahrzeugmessen in Europa hat sich die IAA als bedeutendste internationale Messe mit anspruchsvollstem Profil herauskristallisiert, das die Breite des Nutzfahrzeugprogramms ebenso abbildet wie die Zulieferpräsenz oder Finanzdienstleistungen.“ Antriebstechnologien, Abgasnachbehandlung, Fahrzeugsicherheit und Transporteffizienz werden die großen Themen sein.

Sowohl mit ihrer vielfältigen Produktvielfalt als auch mit der belegten Ausstellungsfläche setzt die IAA weltweit Maßstäbe. Keine andere Nutzfahrzeug-Messe zieht so viele Besucher an und steht so im Fokus der internationalen Medien wie die IAA. Rund eine viertel Million Besucher aus über 50 Ländern haben die IAA Nutzfahrzeuge 2004 besucht; 2.200 Journalisten aus 51 Ländern berichteten darüber.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.