Heinz-Jürgen Schmidt geht von Bord

Nach 44 Jahren im Dienst der Continental AG ist für Europa-Direktor Heinz-Jürgen Schmidt der Abschied nahe. Schmidt, der im Juni 64 Jahre alt geworden ist, übergibt offiziell zum Ende dieser Woche den Stab an Tor Dahle. Schmidt war nach Absolvierung mehrerer Stationen im deutschen Vertrieb 1966 nach Frankreich gegangen und brachte es dort bis zum Vertriebsdirektor. 1983 kehrte er nach Deutschland zurück. Er war von 1991 an Leiter der Lkw-Division unter dem damaligen Vorstandsmitglied Dr. Klaus Röker. Ab Ende 1995 managte Schmidt dann unter den jeweiligen Vorstandschefs Dr. von Grünberg, Dr. Kessel und Manfred Wennemer das europäische Pkw-Reifenersatzgeschäft, das immer wieder erweitert worden ist. In den letzten Jahren war Heinz-Jürgen Schmidt für die Ersatzmärkte dieser Welt mit Ausnahme der Nafta-Region (USA/Kanada/Mexiko) verantwortlich. Sein Verantwortungsgebiet galt bis zuletzt als die große Cash-Cow des Continental-Konzerns.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.